dahlemer
verlagsanstalt

Hansjürgen Bulkowski


Poet und Schriftsteller, geboren 1938 in Berlin, wo er heute – nach vielen Jahren im Rheinland (Düsseldorf) – wieder lebt. Ursprünglich Diplom-Bibliothekar in Berlin und Krefeld. Von 1966 bis 1977 gab er die Avantgarde-Zeitschrift „PRO, blätter für neue literatur“ heraus. Seit 1969 freiberuflicher Schriftsteller. Zahlreiche literarische Buchveröffentlichungen (siehe Wikipedia): Lyrik, Kurzprosa, Erzählungen, Essays. Einzelbeiträge in ca. 130 Zeitschriften und Anthologien. Außerdem Rundfunkbeiträge, Übersetzungen aus dem Niederländischen und Künstlerische Arbeiten auf Papier. Arbeitsaufenthalte unter anderem in Amsterdam, Leuven, Paris, Schöppingen, Warschau und Ahrenshoop.
Stadtschreiber in Soltau. Seit 2013 wöchentlicher Versand von sogenannten „Poetopien“.

in der dahlemer verlagsanstalt erschien

Wie spät sind wir?
Siebenzeilige Gedichte