dahlemer
verlagsanstalt

Frank Norten


Frank Norten wurde 1952 in Neustadt (Dosse) geboren. Nach dem Abitur absolvierte er seine 18monatige Wehrpflicht und studierte danach an der Charité in Berlin Medizin. Nach Erhalt der Approbation arbeitete er einige Jahre als Assistenzarzt am katholischen St.Josef-Krankenhaus in Berlin Weißensee (DDR), ging 1983 nach West-Berlin und führte seine ärztliche Tätigkeit dort an einem evangelischen Krankenhaus fort.
Frank Norten legte die Facharztprüfung für Neurologie und für Psychiatrie ab, schrieb eine Doktorarbeit über den Suizid bei Schizophrenen und arbeitete lange Jahre als Arzt in einer psychiatrischen Institutsambulanz.

1999 verließ er Berlin und ging nach Spanien, und arbeite dort nur noch sporadisch als Psychiater. Er übte andere Jobs aus. 2014 kehrte er nach Deutschland zurück und lebt seitdem in der Nähe von Dresden.

Frank Norten veröffentlichte die Gedichtbände »Die Braut im Höllenhimmelsschloß«, Berlin, 1997; »Rauch aus meinem Mund«, Berlin, 2000; »Die Frau von Capri«, Aspach, 2002. Unter dem Titel »Jesteśmy wygnańcami« (Wir sind Vertriebene) wurden seine Gedichte in Krakau veröffentlicht (Miniatura, 2004). Gedichte von Frank Norten wurden neben dem Polnischen noch ins Englische, Französische und Litauische übertragen.

Frank Norten erhielt 2016 in Berlin den Preis für politische Lyrik POLLY.