dahlemer
verlagsanstalt


Walther

Walther, auch Walther Stonet, Klarname Werner Theis,
geboren 1956 in Berlin, lebt mit seiner Frau in Metzingen bei Stuttgart.
Studium der Volkswirtschaftslehre in Mannheim.
Seit über 25 Jahren selbstständig in der IT-Branche tätig.
Familienvater, Ehemann, Poet, Bürger.
Schreibt seit seinem 14. Lebensjahr Liedertexte und Gedichte, Kurzgeschichten, Prosa, Essays und Rezensionen.
Während des Studiums Herausgeber einer Studentenzeitung, Mitwirkung an einer politischen Jugendzeitung, freier Journalist beim Mannheimer Morgen und der Rheinpfalz.
Seit 2003 Lyrikredakteur bei den Asphaltspuren:
www.asphaltspuren.de .
Seit 2002 im Führungskreis der Internet-Literaten-Commune
www.tage-bau.de aktiv.

Bezeichnet sich selbst als einen lyrikverrückten Lebenskünstler, immer auf der Suche nach dem guten Gedicht, homo politicus, Bourgeois und Citoyen.

in der dahlemer verlagsanstalt erschien

Der Dichtung eine Bresche
Die dunkle seite der nacht