dahlemer
verlagsanstalt

Bernd Kebelmann


Bernd Kebelmann wurde 1947 in Rüdersdorf bei Berlin geboren. Bis 1971 studierte er Chemie an der Ernst Moritz-Arndt Universität in Greifswald, wurde dann Diplom-Chemiker in Forschung und Umweltschutz der chemischen Industrie.
In der Zeit entstanden frühe Gedichte, Kurzgeschichten, Texte zum Umweltschutz. Geboren östlich von Berlin, sind die DDR und die Stasi am Anfang naturgemäß Themen seiner Schriften - allerdings nur ein kleiner Ausschnitt des umfangreichen Spektrums.
1982 war der Beginn der fortschreitenden Erblindung. Eine Autoimmunerkrankung raubte dem Autor nahezu vollständig das Augenlicht, dadurch vollzieht sich die volle Hinwendung zur Literatur.
Kebelmann ist nicht nur Verfasser von Büchern, Hörbüchern und zahlreichen Beiträgen für Rundfunkanstalten, er baut auch grenzüberschreitende "Lyrikbrücken" mit mehrsprachigen Lesungen blinder Dichter und führt das Publikum in die Welt des konzentrierten Hörens.
Seit 1989 wohnt er in Waltrop bei Dortmund, er ist verheiratet und hat drei erwachsene Söhne.

www.berndkebelmann.de

in der dahlemer verlagsanstalt erschien

Auf dem Tastweg
Lyrikbrücken
Stummfilm für einen Freund
Jesus in der Samariterstraße