dahlemer
verlagsanstalt


Ingeborg Middendorf

geboren und aufgewachsen in Norddeutschland in einer Großkaufmannsfamilie. Studium der Germanistik, Philosophie und Theologie. Arbeit als Lehrerin in Neuss, Bremen und Berlin. Ledig, ein Sohn.
Seit 1972 Veröffentlichungen in den Zeitschriften Twen, Gasolin, Tip, Kultuhr, Kaktus, in Anthologien: rororo, suhrkamp, dtv, Wunderlich und Maro
Förderpreis des Landes Nordrhein Westfalen 1978, Arbeitsstipendien des Senators für kulturelle Angelegenheiten in Berlin1982 und 1987, Aufenthalt im Sommerhaus der Villa Masimo 1989

Die Fehlgeburt / Der Abgang
Gedichte, texte verlag Tübingen 1978
Etwas zwischen ihm und mir
Kurzgeschichten, Maro Verlag Augsburg 1985 und Goldmann 1986
Ein heißer Sommer
Roman (unter Pseudonym Irene Moret), Scherz Verlag Bern 1992, Bertelsmann Buchclub 1992 und Heyne 1996
Die Missachtung
Roman, Attempto Verlag Tübingen 1995 Perfect Silent Blue Erzählung, Mitteldeutscher Verlag Halle 2008
Der Mann, der nicht küsste
Roman, Storia Verlag München 2010


in der dahlemer verlagsanstalt erschien
Der Schatten seines Lächelns